ÜBER UNS

Gründung: 13. Juli 1961, 22:05 Uhr

1
Mitglieder
1
INSZENIERUNGEN
1
Jahre

Gründer

Herbert Bondkowsky (†), Arno Lang (†), Gerhard (†) und Manfred Plenz (†), Luise Lauff, Wiltrud Daniel, Heinz Baumgarten (†), Toni Ketzer (†)

Zugehörigkeit

  • bis 1992: Turn- & Sportverein 1899 Rheinböllen e.V.
  • 1992 – 1998: Selbständig
  • seit Oktober 1998: Kulturverein Region Rheinböllen e.V.

Leiter der Gruppe

  • bis 1964: Herbert Bondkowsky
  • 1964 bis Aug. 1999: Arno Lang
  • 1999 bis Jan. 2020: Ingo Lang
  • seit 2020: Catrin Scheffler u. Carolin Waldhauser

Mitgliedschaft

seit 1974 über den Landesverband Amateurtheater Rheinland-Pfalz e.V. im Bund Deutscher Amateur-Theater e.V. (BDAT)

Ziele

„unter Berücksichtigung des hiesigen Lebensraumes möglichst gutes Amateurtheater zu machen, mit dem man zwar hie und da Anregungen geben, nicht aber die Welt verändern will“. Die Gruppe nennt das „Gebrauchstheater“.

Spiele: Boulevardtheater, Dramen, vorwiegend. Komödien, Kriminalspiele, Kurzstücke und Szenen, Märchen

Besonderes

  • Erste ausschließliche Theatergruppe im Hunsrückraum –,
    7 „internationale Hunsrücker Theatertage Rheinböllen“ von 1967 –1980,
  • Auslandsgastspiel in der Schweiz, 1977 („Frau Pilatus“),
     Tournee durch Namibia (Südwestafrika),“Loriot“ & „Frau Pilatus“,   1996
  • Mitwirkung beim Spielfilm, 1973 (Die Reise nach Wien), 1981/82 (HEIMAT) und 2002 / 2003 bei den Dreharbeiten zu Heimat 3, „Die andere Heimat“, Fernsehen, Rundfunk und in der Werbung
  • Mitwirkung im Tatort Köln und Tatort Münster
Menü schließen